Herausnehmbare Zahnspangen: Korrektur von Fehlstellungen

Herausnehmbare Zahnspangen – über Nacht zum Erfolg

Es gibt verschiedene Arten von herausnehmbaren Zahnspangen. Diese haben unter anderem die Aufgabe, Wachstumsschübe des Kindes zu nutzen, um das Wachstum unterentwickelter Kiefer zu fördern und / oder das Wachstum überentwickelter Kiefer zu hemmen. Auch einzelne Zahnfehlstellungen können mithilfe von herausnehmbaren Zahnspangen korrigiert werden. Analog zur Bezeichnung „feste Zahnspange“ werden die herausnehmbaren Lösungen auch als lockere oder lose Zahnspangen bezeichnet.

Erfahren Sie hier mehr über unsere individuellen Lösungen für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene. Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer KFO-Praxis in Bochum oder Wattenscheid. Natürlich werden wir mit Ihnen auch besprechen, ob in Ihrem Fall eine festsitzende oder herausnehmbare Zahnspange die richtige Lösung ist.

Wann und wie oft müssen lockere Zahnspangen getragen werden?

Wie oft und wie lange lockere Zahnspangen getragen werden müssen, hängt ganz von der Art der Behandlung und der verwendeten Lösung ab. Prinzipiell gilt aber: Die herausnehmbaren Spangen sollten auf jeden Fall die ganze Nacht getragen werden. Eine Tragezeit von mindestens 14-16 Stunden pro Tag ist in der Regel zu empfehlen. In Ausnahmefällen ist das Tragen in der Nacht ausreichend. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie im persönlichen Patientengespräch.


Individuelle Lösungen für lose Zahnspangen

Unsere losen Zahnspangen werden nach der Abformung des Kiefers mit Hilfe von Gipsmodellen für jeden Patienten individuell in unserem hauseigenen Praxislabor maßgefertigt. Sie bestehen aus hochwertigsten Materialien. Für den Kunststoffanteil haben unsere Patienten die Wahl zwischen durchsichtigem und farbigem Kunststoff. So kann jeder Patient seine Lieblingsfarbe auswählen, zum Beispiel die Vereinsfarben des Fußballvereins inklusive der Einarbeitung des Vereinswappens.

Behandlung_Kinder_KFO-content

Die folgende Auflistung bietet Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Arten von herausnehmbaren Zahnspangen. Welche Art für Sie oder Ihr Kind am besten geeignet ist, finden wir gerne zusammen während eines Beratungstermins heraus.

aktive-platteAktive Platte

Als herausnehmbare Zahnspange sorgt die aktive Platte mithilfe von Federelementen und Schrauben für eine effektive Zahnbewegung sowie Kieferdehnung. Die aktive Platte sollte mindestens 16 Stunden pro Tag getragen werden.

doppelvorschubplatteVorschubdoppelplatte

Die Vorschubdoppelplatte sorgt wie die aktive Platte mithilfe von Federelementen und Schrauben für eine effektive Zahnbewegung sowie Kieferdehnung. Zusätzlich hat sie die Aufgabe, das Kieferwachstum des Unterkiefers zu steuern. Dabei sorgen zwei Stege für die Vorlagerung des Unterkiefers.

aktivatorAktivator

Auch mithilfe des sogenannten Aktivators kann das Wachstum der Kiefer gesteuert und die Funktion der Zungen-, Kau- und Lippenmuskulatur des Patienten harmonisiert werden.

fraenkelFunktionsregler nach Prof. Fränkel

Die große Stärke des Funktionsreglers nach Prof. Fränkel liegt in der Regulierung des Wachstums der Kieferanteile und der Harmonisierung der Zungen-, Kau- und Lippenfunktion. Trotz seiner Größe ist er sehr angenehm zu tragen, da er den Zungenraum im Mund nicht tangiert.

Unsichtbare herausnehmbare Zahnspangen

Darüber hinaus können auch bereits im Kindesalter herausnehmbare, nahezu unsichtbare Zahnspangen eingesetzt werden. Besuchen Sie uns zu einem persönlichen Beratungsgespräch. Gemeinsam finden wir das für Sie individuell optimale Gerät.

Sehen Sie sich im Folgenden einen spannenden Clip aus der DOC LATE NIGHT Show an mit dem Thema: Zahnschienen aus dem Internet: Fluch oder Segen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden